Gesunde Ernährung im Kindergarten 🍇🍌🍑

Für den Kauf und die Zubereitung der Speisen wird ein monatliches Essenentgelt, von den Eltern, erhoben. Dieses Essengeld schwankt von Kommune zu Kommune. Somit haben die unterschiedlichen Kommunen ein unterschiedliches Budget, dass für die gleiche Zahl an Kindern, zur Verfügung steht. Das hat wiederum zur Folge, dass sich das Essen in den Kitas nicht nur quantitativ, sondern auch qualitativ unterscheidet. Insbesondere für Eltern und deren Kindern ist das nur schwer hinnehmbar. Diese schlechte Essenssituation steht leider auch im Zusammenhang mit dem hohen Fachkräftemangel. So wird das Essen im Kindergarten oftmals nicht intensiv genug begleitet und die Kinder sind teilweise sich selbst überlassen. Es ist laut, es wird gekleckert und das Frühstück im Kindergarten entwickelt sich immer mehr zu einer unangenehmen Situation, für alle beteiligten.

Die Ernährung  im Kindergarten

Wenn wir davon sprechen, dass sich Kinder gesund ernähren sollen, dann spielen die vorgenannten äußeren Faktoren eine sehr wichtige Rolle. Eine gesunde Ernährung im Kindergarten wird schließlich durch viele Dinge beeinflusst. Festzuhalten ist letztendlich aber, dass der Speiseplan Trägersache ist und somit die Ernährung der Kinder durch die Kita stark geprägt wird. Dieser wichtigen Rolle sind sich einige Träger gar nicht bewusst.

gesundes Essen im Kindergarten

Träger einer Kindertageseinrichtung kann übrigens die Stadt, die Kirche oder ein privater Träger (e.V., gGmbH und GmbH) sein. Grundsätzlich gibt es aber bei allen Trägerformen ein Mitbestimmungsrecht für Eltern, für die der Elternbeirat eintritt. Kommt ein Träger der Verantwortung nicht nach, so ist die zuständige Aufsichtsbehörde (Jugendamt) zu informieren. Das kann durch die Eltern selbst, dem Elternbeirat oder durch die Mitarbeiter erfolgen.

Einige Träger vertrauen darauf, einen Essenlieferanten zu beauftragen. Nur leider stellt auch diese Variante nicht immer ein Garant für eine gesunde Küche dar. Die Mengen sind nicht flexibel genug, schließlich haben auch Kinder nicht jeden Tag den gleichen Appetit oder es sind auch mal Kinder krank. Teilweise wird auch den Leitungen diese Aufgabe übertragen, was sinnvoll erscheint. Sie können die Mengen und Vorlieben der Kinder viel besser abschätzen, da sie ja jeden Tag vor Ort sind.

Insgesamt betrachtet müsste der Bereich Ernährungserziehung viel stärker in den Konzeptionen der Betreuungseinrichtungen verankert sein. Es gibt natürlich aber auch Einrichtungen, die mit bestem Beispiel voran gehen. Hier spreche ich von Einrichtungen, in denen es zum Beispiel ein Kinderbuffet gibt. Denn auch Kleinkinder und Kindergartenkinder wissen schon ganz gut was ihnen schmeckt und die Kinder lernen einen selbstbewussten Umgang mit unterschiedlichen Lebensmitteln. Und da sich die Essens-Situation auch hervorragend als Lernfeld eignet, kann gleichzeitig die Sprache mit gefördert werden. Die Lebensmittel können benannt-, Farben können erkannt werden und schon hat man eine gute Grundlage für einen Dialog mit den Kindern.

Frühstück für Kinder!

Das Kindergartenfrühstück ist, für viele Kinder, die erste Mahlzeit des Tages. Aber wie sollte ein gesundes Frühstück in der Kita aussehen? Und was davon kann die Kita tatsächlich beeinflussen? Bringen die Kinder ihr Frühstück für den Kindergarten beispielsweise selbst in einer Brotdose mit, dann kann man manchmal über so manchen Inhalt erstaunt sein. Ein Kinderfrühstück gesund anzurichten und die Entscheidung,was letztendlich in die Brotbüchse hineinkommt, obliegt den Eltern. Viel Aufklärungsarbeit kann bewirken, dass in der Frühstücksdose ein gesundes Frühstück vorzufinden ist und sich ein gesundes Essen in der Kita besser etabliert.

Kita Frühstücksideen

Das Kita Frühstück sollte idealerweise eine abwechslungsreiche Kost beinhalten, damit die Kinder das Interesse an den verschiedenen Lebensmitteln nicht verlieren. Hierfür eignen sich Kochbücher, die Kindergartenrezepte beinhalten. Die Gerichte sind oft so beschrieben, dass die Lebensmittel auch äußerlich ansprechend hergerichtet werden und die Kinder somit ein gesundes Frühstück im Kindergarten erleben und gleichzeitig eine jede Menge Spaß haben.

Kindergarten Mittagessen – So schmeckt es allen Kindern!

Der richtige Ernährungsplan für Kinder kann vegetarische, vegane sowie Fleisch- und Fischgerichte beinhalten. Eine Fleischmahlzeit pro Woche ist ausreichend, da die Kinder i.d.R. am Wochenende noch ein Fleischgericht zu sich nehmen. Eine kalorienbewusste Ernährung, mit gesunden Pausensnacks, ist vorzuziehen. Auch vegane Gerichte eignen sich hervorragend,wenn Ihre Einrichtung sich kalorienbewusst ernähren möchte. Hierbei sollte lediglich auf die reichliche Auswahl proteinhaltiger Lebensmittel (z.B. Hülsenfrüchte) geachtet werden, um den Eiweißbedarf der Kinder ausreichend decken zu können.

Gesunde Snacks für Kinder

Kindergarten Snacks gehören zu einer abwechslungsreichen Kost. Hier eignen sich, besonders für einjährige Kinder, Obst als gesunde Zwischenmahlzeit. Der Nachmittagssnack oder auch die Brotzeit genannt, sollte ausschließlich gesunde Snacks für Kleinkinder beinhalten. So kann neben Brot auch Gemüse, Trockenfrüchte oder Ähnliches angeboten werden.

Nie wieder Zuckerbomben!

Kindergeburtstage arten leider oft in eine Überzuckerungsparty aus. Das muss nicht sein. Auch der Geburtstagskuchen kann gesunde Lebensmittel beinhalten und so ein gesunder Kuchen werden. Leckere und gesunde Muffins sollten bei keinem Kindergeburtstag im Kindergarten fehlen. Aber nicht nur gesunde Süßigkeiten sind auf jeder Geburtstagsparty der Renner, sondern auch Fruchtspieße sind bei Kindern sehr beliebt und bereits für Kleinkinder ab 2 Jahren geeignet. Natürlich immer unter Aufsicht, damit sich die Kinder an den Spießen nicht verletzen. Getränke mit weniger Zucker oder auch gar keinem sind übrigens nicht nur gesünder, sie löschen den Durst auch besser.

Fazit: Schlussendlich ist das Thema Kinderernährung in der Kita für Eltern mindestens genauso interessant, wie für die Kinder und das Fachpersonal in den Einrichtungen. Elternnachmittage, zu denen die Familien verschiedene Gerichte von Zuhause mitbringen (international, regional, etc.), lassen die Eltern ins Gespräch kommen. Kleinkinderrezepte und Rezepte für die größeren Kids können so, in lockerer Atmosphäre, ausgetauscht werden. Außerdem gibt dem Personal einen guten Einblick, in die Essenkultur der jeweiligen Familie.

Für ein gesundes Abendessen ist der Kindergarten zwar nicht verantwortlich, jedoch sind Eltern meistens sehr dankbar, wenn sie neue Anregungen für eine gesunde Kinderernährung bekommen.

Lesenswerte Links:

https://www.gutekueche.at/gesunde-ernaehrung-fuer-kindergarten-kinder-artikel-1637

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Hinterlasse einen Kommentar