Zu welcher Jahreszeit die besten Babyschnäppchen?

„Jetzt um 30% reduziert“, „Tolle Angebote zum halben Preis“, „Sonderpreise jetzt abräumen“so oder so ähnlich klingen sehr häufig Werbeaktionen für attraktive Schnäppchen. Gerade für Eltern können solche Rabatte und Sonderpreise eine große Hilfe darstellen. Wie wir alle wissen: Unsere lieben Kleinen können mitunter auch viel Geld kosten. Doch sind Babyschnäppchen tatsächlich das ganze Jahr über erhältlich oder variiert dies je nach Produkt? Wann lassen sich die besten Babyschnäppchen finden und zu welcher Jahreszeit ist was besonders günstig?

Wer bietet mehr Rabatt? Wie sich attraktive Babyschnäppchen jagen lassen

Ob nun die Einrichtung fürs Babyzimmer, das Babyphone, regelmäßig neue Kleidung oder die ersten Spielsachen: Unseren Kleinen eine schöne und wohlbehütete Kindheit zu bereiten, kann den Geldbeutel ganz schön belasten, wie auf Faz.net zu lesen ist.

Glücklicherweise gibt es Abhilfe: Babyschnäppchen helfen dabei, viele Produkte zu deutlich reduzierten Preisen zu kaufen. Der Trick dabei besteht im richtigen Zeitpunkt. „Wer antizyklisch kauft, kann das ganze Jahr tolle Schnäppchen finden“, erklärt Ralph Schomaeker-Möller von Mein-Deal.com. Der Unternehmer hat selbst Kinder, weshalb er besonders viel Herzblut in Schnäppchen aus dem Bereich Babys, Kinder und Eltern investiert.

Babyschnäppchen

Im Winter Fahrräder und im Sommer Weihnachtsgeschenke – antizyklisches Kaufen

Bei antizyklischen Käufen bemühen sich Verbraucher, Waren nicht in der Saison zu kaufen, sondern entweder zum Ende hin oder komplett außerhalb dieses Zeitraums. Zu diesen Zeitpunkten ist es deutlich wahrscheinlicher, dass Händler Rabattaktionen anbieten und die Preise sich generell auf einem niedrigen Niveau befinden.

Das hat auch seine Gründe:

  • In der Saison befeuert die hohe Nachfrage den Preis (Händler können zusätzliches Geld abgreifen, weil die Kunden sowieso kaufen)
  • Außerhalb der Saison müssen viele Händler den Verkauf durch Preisaktionen ankurbeln
  • Zum Ende der Saison oder kurz danach müssen die Händler ihre Lager für neue Waren leeren

Wenn Eltern größere Anschaffungen also antizyklisch tätigen und attraktive Rabattzeiträume abwarten, können sie unter dem Strich viel Geld sparen.

Der Schnäppchenkalender – wann gibt es welche Babyschnäppchen?

„Qualität kostet nichts, aber sie wird einem nicht geschenkt.“Philip B. Crosby

Welche Produkte wann besonders günstig zu bekommen sind, hängt also vor allem von der jeweiligen Saison ab. Wer im November Babywinterstiefel für seine Kleinen kauft, zahlt im Durchschnitt mehr als im Januar und Februar, wenn die Saison für die Händler schon fast wieder vorbei ist.

Der folgende Kalender soll die Zusammenhänge grob aufzeigen. So können Eltern in den einzelnen Monaten sparen:

Januar: Katerstimmung sorgt für tolle Babyschnäppchen

Der Januar nimmt eine Sonderstellung ein: Schließlich ist gerade das große Weihnachtsgeschäft vorbei und es kehrt erst einmal Ruhe ein. Die Lager sind noch mit Restbeständen von Weihnachten gefüllt und alles muss raus. Eltern können hier für ihre Kleinen wirklich interessante Schnäppchen machen.

Dazu gehört im Übrigen auch Elektronik wie Babyphones oder Fieberthermometer und Kindersitze für das Auto.

Happy Birthday to you: Babyschnäppchen im Bereich Spielzeug warten

Da zu Weihnachten traditionell viel Spielzeug gekauft und angeboten wird, befindet sich im Januar noch viel davon in den Lagern der Händler. Wer jetzt schon für den Geburtstag der eigenen Tochter oder des eigenen Sohnes zugreift, kann den Geldbeutel erheblich entlasten:

Rabatte von 10-50 % sind zu dieser Zeit keine Seltenheit. Also: Zugreifen und für glückliche Kinderaugen am Geburtstag sorgen!

Der nächste Winter kommt bestimmt: Kindermode für den Winter ist jetzt günstig

Die Kleinsten von uns frieren in der kalten Jahreszeit besonders schnell. Der Januar kann hier leicht Abhilfe schaffen: Kindermode für den Winter ist nun auch besonders günstig.

Wichtig: Unbedingt das potenzielle Wachstum beim Kauf für das nächste Jahr beachten. Ungefähre Kleidergrößen lassen sich im Größenkalender auf Eltern.de checken.

Februar: Bei Babyschnäppchen jetzt an den Sommer denken

Der Februar steht schon ganz im Zeichen des baldigen Sommers. Die Sommersaison ist zwar noch weit entfernt, aber Eltern können neben der weiterhin günstigen Wintermode für Kinder auch schon viele andere Dinge günstig bekommen.

Der erste fahrbare Untersatz: Fahrräder und Co. bieten attraktive Babyschnäppchen

Im Februar ist ganz klassisch der Bereich Fahrräder sehr günstig. Da zudem auch Spielzeug durchaus noch attraktive Rabatte bietet, lässt sich hier auch für Babys ein fahrbarer Untersatz finden. Ob nun ein Bobbycar, ein Dreirad oder ein Laufrad für die etwas Größeren: Der Februar ist der Schnäppchenmonat für solcherlei Dinge.

März: Im nächsten Winter im Schnee – coole Babyschnäppchen im Wintersportbereich

Der Nachwuchs war dieses Jahr noch zu klein für einen gemeinsamen Skiurlaub im Schnee? Nächstes Jahr sieht es bestimmt anders aus!

Und dafür lässt sich im März am besten nach coolen Babyschnäppchen suchen. Ob nun ein schöner Schlitten oder Schneeanzüge für die Kleinen: Jetzt ist alles reduziert!

April: Babys erste Reise – Schnäppchen im Urlaubsbereich

Im März und April lassen sich zudem auch Sommerreisen sehr günstig buchen. Frühbucherrabatte sorgen dafür, dass sich die frisch gebackene Familie samt Kind einen entspannten Urlaub gönnen kann, der trotzdem den Geldbeutel nicht zu stark belastet.

Mai: Wonnemonat mit eher wenig Babyschnäppchen

Der Wonnemonat Mai bietet zwar durchaus interessante Schnäppchen, jedoch sind weder Autoreifen noch Heimkino-Equipment direkt an frische Eltern adressiert. Im Mai heißt es also: Das schöne Wetter genießen und vereinzelte Schnäppchen-Chancen ergreifen.

Juni: Baby goes Camping – günstige Schnäppchen für den Familien-Campingurlaub

Im Juni ist Schnäppchenzeit für Campingausrüstung. Dies ist insofern ein Bruch mit dem antizyklischen Kaufen als, dass die Camping-Saison gerade erst beginnt. Da die Konkurrenz jedoch wie beim Grillen sehr groß ist, lassen sich tolle Schnäppchen für den nächsten Campingurlaub mit der ganzen Familie abgreifen.

Auch Haushaltselektronik für die Kleinen können Eltern im Juni oft günstig ergattern: Ob Kameras, Babyphones oder Luftbefeuchter – hier bleiben keine Wünsche offen.    

Juli: Ferienzeit ist Babyschnäppchen-Zeit

Im Juli beginnen die Sommerferien und sehr viele Familien sind im Urlaub. Dies bedeutet natürlich auch für die Händler eine Flaute in ihren Geschäften und Online-Shops. Aus diesem Grund werden zur Ankurbelung der Nachfrage zahlreiche Produkte günstiger.

Wer also attraktive Rabatte abgreifen möchte, sollte im Hochsommer shoppen und zuschlagen!

Tisch und Bett: Babyschnäppchen bei Möbeln nutzen!

In der Ferienzeit sind Möbel oft deutlich im Preis herabgesetzt. Wenn die Kleinen also ein Kinderbett oder auch einen schönen Kleiderschrank benötigen, ist jetzt der richtige Zeitpunkt!

August: Die Vorweihnachtszeit für Babyschnäppchen beginnt

Pünktlich zum August wandern die ersten Schoko-Weihnachtsmänner in die Regale der Supermärkte. Dies ist auch der Startschuss für die Schnäppchensaison in der Vorweihnachtszeit.

Gerade Spielzeug ist nun deutlich günstiger, sodass Eltern bereits jetzt aufbrechen sollten, um Weihnachtsgeschenke für die Kleinen zu kaufen. Auf diese Weise fallen die Weihnachtsgeschenke mit gleichem Budget deutlich größer aus!

September: Babys erster Winterurlaub will gebucht werden

Wenn Eltern mit ihren Kleinen das erste Mal in den Schnee möchten, ist der September optimal für die Buchung. Zu diesem Zeitpunkt lassen sich wie im März/April (für den Sommerurlaub) hohe Frühbucher-Rabatte nutzen. Reiseveranstalter können so sehr gut abschätzen, wie die Auslastung wird und honorieren dies durch Preisnachlässe.

Oktober: Elektronik wird besonders günstig

Im Herbst gibt es traditionell hohe Rabatte auf Elektronik. Wenn Eltern also noch wichtige Haushaltsgeräte oder Elektronik für das Baby benötigen, bietet auch der Oktober (wie schon der Januar und der Juni) attraktive Angebote in diesem Bereich.

November: Der Black Friday ist auch für Babyschnäppchen ein Highlight

Ende November findet der in den USA so berühmte Black Friday (Der Freitag nach Thanksgiving) statt, der im Handel stets extreme Rabatte mit sich bringt. Mittlerweile schwappt diese Welle auch nach Deutschland rüber, so dass Eltern hier vor allem im Onlinehandel ordentlich sparen können.

Unabhängig von der Saison lassen sich Preisnachlässe für zahlreiche verschiedene Produktgruppen realisieren. Tipp: Größere Anschaffungen in diese Zeit des Jahres terminieren und am Ende den eigenen Geldbeutel stark entlasten. Es lohnt sich!

Übrigens: Adventskalender erst Ende November kaufen, weil die Verkaufssaison dann abläuft und die Händler diese loswerden wollen!

Dezember: Vorweihnachtszeit ist Preiskampfzeit für Babyschnäppchen

In der Vorweihnachtszeit überbieten sich die Händler in vielen Bereichen gegenseitig mit attraktiven Rabatten. Typische Weihnachtsgeschenke wie Spielzeug sind hier eher ausgenommen, aber viele alltägliche Produkte lassen sich sehr günstig beschaffen.  

Trotzdem ist es wichtig, hier die Preise zu vergleichen: Nicht überall, wo Sonderangebot draufsteht, ist auch tatsächlich eins drin!

Babyschnäppchen: Der Kalender im Überblick

Hier noch einmal die besten Babyschnäppchen im Überblick:

MonatBabyschnäppchen
JanuarSpielzeug, Elektronik, Winterkleidung, Kindersitze
FebruarFahrräder und Co.
MärzSchlitten, Schneekleidung für Kinder
AprilFamilienurlaub für den Sommer buchen
MaiSchnäppchenpause
JuniCamping-Equipment, Babyphone und Co.
JuliBabymöbel, Ferienrabatte nutzen
AugustWeihnachtsgeschenke (Spielzeug)
SeptemberFamilien-Winterurlaub buchen
OktoberElektronik
NovemberBlack Friday-Schnäppchen, Adventskalender (Ende November)
DezemberAlltägliches, Preise vergleichen

Tabelle 1: Der Schnäppchenkalender im Überblick

Babyschnäppchen schonen das Budget

Die Entscheidung für ein Kind ist die Schönste im Leben. Trotzdem sollten Eltern nicht vergessen, dass diese Entscheidung auch Geld kostet. Die Kleinen brauchen eine Erstausstattung, Möbel im Kinderzimmer, Kleidung und wollen mehr und mehr am Leben teilhaben. Gerade bei knappem Budget kann das schwierig werden.

Mehr Geld für die Kleinen: Kein Problem!

Was wie eine schwer lösbare Aufgabe klingt, lässt sich jedoch ganz einfach schaffen: Die Lösung lautet Babyschnäppchen. Wer Anschaffungen gut terminiert, kann viele Dinge zu deutlich günstigeren Preisen bekommen. Ob Winterkleidung im Januar und Februar oder günstige Babymöbel im Juli – es gibt viele Möglichkeiten. Auf diesem Weg haben Eltern also die Möglichkeit, ihren Kindern mit dem gleichen Budget am Ende viel mehr zu bieten. Diese Chance sollte jeder nutzen!

Author: Familienratgeber

Familienvater von 2 Mädchen und Experte in allen Familien und Kind Themen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Die besten Kinderangebote auf Amazon.de entdeckenHier klicken*