sport erlaubt in ssw 19

19. Schwangerschaftswoche

Die 19. Schwangerschaftswoche ist eine aufregende und emotionale Phase der Schwangerschaft, da das Baby zunehmend wächst und gedeiht und die Geburt immer naher rückt. Gut informiert ist die 19. SSW ideal um die Schwangerschaft so richtig zu genießen und sich auf die kommenden Ereignisse zu freuen.

SSW 19
Der Geburtstermin rückt immer näher

Typische Symptome in der 19. SSW

gewichtzunahme ssw19
Gewichtszunahme in der SSW 19

Während der 19. SSW befindet sich die werdende Mutter bereits im 5. Monat und damit im zweiten Trimester der Schwangerschaft. Typische Symptome sind in dieser Phase Gewichtszunahme und eine Zunahme des Brustumfangs. Außerdem bereitet sich der Körper intensiver auf die bevorstehende Geburt vor, wodurch es in der 19. Schwangerschaftswoche zu sogenannten Übungswehen kommen kann. Die werdende Mutter empfindet diese Übung des Körpers meist, als zwickenden Bauchschmerz der völlig normal ist, solange sich der Bauch nicht öfter als dreimal pro Stunde für maximal 45 Sekunden zusammenzieht.


Welche Beschwerden können in der 19. SSW auftreten?

Typische Beschwerden in der 19. Schwangerschaftswoche sind:

  • Sodbrennen
  • Rückenschmerzen
  • Vermehrter Harndrang
  • Schwangerschaftsschnupfen

Um Sodbrennen zu vermeiden, kann es sinnvoll sein, statt drei Hauptmahlzeiten mehrere kleinere Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen. Dabei möglichst langsam und genussvoll essen! Nahrungsmittel welche die Magensäure binden, schaffen ebenfalls Linderung. Dazu gehören z. B. Haferglocken, Bananen oder Zwieback. Als Hausmittel gegen Sodbrennen haben sich zudem Ingwer und stilles Wasser bewährt.
Gegen Rückenschmerzen ist ein Schwangerschaftgurt eine tolle Möglichkeit, um den Körper zu entlasten und den Bauch zu stützen.

BRACOO Schwangerschaftsbandage – Bauchstütze – Schwangerschaftsgurt
Die BRACOO MS61 Schwangerschaftsbandage wirkt Rückenschmerzen während der Schwangerschaft effektiv entgegen.
Gegen den Harndrang in der 19. Schwangerschaftswoche und darüber hinaus kann man leider nicht besonders viel tun, allerdings lässt er sich eventuell durch Beckenbodengymnastik und das konsequente Warmhalten des Unterleibs etwas mindern.
Nicht selten kommt es in der 19. Schwangerschaftswoche auch zu dem sogenannten Schwangerschaftsschnupfen, der häufig bis zum Ende der Schwangerschaft bestehen bleibt. Nasensprays auf Salzwasserbasis sind ein gutes Mittel gegen eine verstopfte Nase und den Schnupfen.

Einen Erfahrungsbericht als Video zur 19. Schwangerschaftswoche finden Sie hier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


19. SSW – Was passiert im und mit dem Körper der Mutter

bauch wächst
1 cm pro Woche wächst der Bauch

Anatomisch gesehen hat der obere Teil der Gebärmutter nun den Bauchnabel erreicht und der Bauch der Frau wächst von nun an kontinuierlich circa 1 cm pro Woche. In der 19. Schwangerschaftswoche wiegt das Baby im Durchschnitt etwa 200 Gramm und die werdende Mutter hat bis dahin zwischen 4 und 9 Kilogramm zugenommen. Auch die Körbchengröße kann sich bis zur 19. Schwangerschaftswoche um ein oder zwei Nummern vergrößern.

Die Entwicklung des Embryos, was sieht man im Ultraschall

Wird in der 19. Schwangerschaftswoche die zweite große Ultraschalluntersuchung durchgeführt, kann mit etwas Glück schon das Geschlecht des Babys bestimmt werden. Die normale Entwicklung des Babys, aber auch Lage der Plazenta und Nabelschnur werden im Ultraschall sichtbar und überprüft. In der 19.SSW kann zusätzlich ein sogenanntes „Organscreening“ durchgeführt werden, bei dem ein darauf spezialisierter Arzt nochmal alle Organe und deren Entwicklung im Detail untersucht.

Ein Video zum Ultraschall in der 19 SSW

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Worauf muss die Mutter jetzt achtgeben?

Eisenhaltige Lebensmittel SSW 19
Eisenhaltige Lebensmittel

Die werdende Mutter sollte in der 19. Schwangerschaftswoche ganz gezielt auf und insbesondere auf eine erhöhte Eisenzufuhr achten. Durch das stetige Wachstum des Kindes und die Schwangerschaft allgemein bildet der Körper der Frau mehr Blut als gewöhnlich und benötigt daher auch mehr Eisen. Um die Eisenversorgung zu garantieren, bietet sich der regelmäßige Verzehr von eisenhaltigen Nahrungsmitteln, wie Vollkornprodukte, Bohnen, Nüsse oder auch Milchprodukten an.


Welche Komplikationen kann es geben?

In der 19.Schwangerschaftswoche treten in der Regel keine spezifischen Komplikationen auf. Allgemeine Komplikationen kündigen sich oft durch Blutungen, starke Unterleibschmerzen, Fieber oder extreme Übelkeit an. Sie sollten unbedingt ernst genommen und ein Arzt konsultiert werden.

Wie hoch ist das aktuelle Fehlgeburtsrisiko in der 19 SSW?

In der 19. Schwangerschaftswoche ist das Risiko einer Fehlgeburt im Vergleich zum ersten Trimester der Schwangerschaft erheblich geringer. Statistisch gesehen besteht zum Zeitpunkt der 19SSW ein Fehlgeburtenrisiko von 1% und auch in der Praxis ist ein spontaner Abort sehr selten.
Treten jedoch in der 19 SSW eines oder mehrerer dieser Anzeichen auf, sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden:

  • Starke Unterleibsschmerzen
  • Heftige Beschwerden im unteren Rücken
  • Vaginale Blutungen
  • Hohes Fieber

Ist Sport in der 19SSW erlaubt?

sport erlaubt in ssw 19Insofern die Frau sich insgesamt fit fühlt, ist gegen Sport in der 19. Schwangerschaftswoche nichts einzuwenden. Allerdings sollte auf Sportarten, bei denen häufig und abrupt abgestoppt wird, wie beispielsweise Tennis und andere Ballsportarten,verzichtet werden.


Kann man in der 19 SSW noch fliegen?

Insofern keine besonders medizinischen Gründe vorliegen, können Schwangere in der 19. Schwangerschaftswoche problemlos fliegen. Idealerweise sollte eine Flugdauer von 4 Stunden dabei allerdings nicht überschritten werden.

Woran muss in der 19 SSW noch gedacht werden?

Die zweite große Ultraschalluntersuche steht ab der 19. Schwangerschaftswoche an und sollte terminlich in dieser oder den zwei folgenden Wochen vereinbart werden.

Allgemein wird das eigene Wohlbefinden in der 19. Schwangerschaftswoche von vielen Frauen positiv bewertetet. Morgenübelkeit und Müdigkeit lassen nach und viele Mütter empfinden das zweite Trimester, als schönsten Teil der Schwangerschaft. Beachtete werden sollten in der 19. Schwangerschaftswoche aber dennoch folgende Punkte:

  • Ausreichende Eisenzufuhr
  • Aufnahme ausreichender Flüssigkeit
  • Zeit für die zweite Ultraschalluntersuchung