Die schönsten Weihnachts-Kinderfilme aller Zeiten

Weihnachtszeit ist Familienzeit. Wenn es langsam draußen kälter wird, gibt es nichts schöneres, als wenn sich Mama und Papa oder Oma und Opa mit den Kleinen vor den Fernseher kuscheln und gemütlich auf die besinnliche Jahreszeit einstimmen. Doch welche Filme sind für die jungen Zuschauer geeignet, regen zum Nachdenken an und bringen die ganze Familie zum Lachen?

Hier eine Auflistung der fünf schönsten Filme für Kinder zu Weihnachten.

Der Kleine Lord (1980)

Dieser Klassiker mit Alec Guinness und Ricky Schröder darf natürlich zu Weihnachten nicht fehlen! Seit vielen Jahren bezaubert die Geschichte um den kleinen Cedric, der das Herz des alten Earl von Dorincourt zum schmelzen bringt während der Feiertage Jung und Alt.

Der achtjährige Ceddie lebt Anfang des 20. Jahrhunderts mit seiner Mutter in New York in eher ärmlichen Verhältnissen. Eines Tages steht ein Abgesandter des Großvaters des Jungen, des Earl of Doringcourt, vor der Tür, der seinerzeit den eigenen Sohn verstieß, weil er es wagte eine Amerikanerin zu heiraten. Obwohl dieser seinen Enkel noch nie zu Gesicht bekommen hat, ist er nach dem Ableben aller seiner Kinder sein einziger Erbe. Um eine standesgemäße Erziehung zu erhalten, soll der Junge auf sein Schloss ziehen. Ceddie mischt mit seiner erfrischenden Art nicht nur das beschauliche, englische Landleben auf, sondern erweicht auch ganz nebenbei das Herz seinen grantigen, alten Großvaters, der ihn schnell liebgewinnt und dessen kaltherzige Fassade mit der Zeit immer mehr zu bröckeln beginnt. Spannend wird es dann, als ein weiterer, angeblicher Enkel des Earls auftaucht und Cedric seinen Platz als Lord Fountleroy streitig machen will.

Der “Kleine Lord” ist ein Kultfilm für die ganze Familie, der das Herz berührt. Wunderschön inszeniert gehört er inzwischen fest zur Adventszeit. Kinder bekommen durch Ceddies selbstlose und warmherzige Art ein tolles Beispiel. Ein besonderer Leckerbissen für Nostalgie-Fans, der nie aus der Mode kommt!

Der kleine Lord
  • Norman Rosemont Productions (10.11.2016)
  • Prime Video, Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Laufzeit: 99 Minuten
  • Ricky Schroder, Sir Alec Guinness, Eric Porter, Connie Booth , Colin Blakeley
  • Deutsch, Englisch

Der Grinch (2000)

Diese schräge Verfilmung des amerikanischen Kinderbuchklassikers “Wie der Grinch Weihnachten gestohlen hat” von Dr. Seuss ist sogar etwas für eingefleischte Weihnachtsmuffel.

Der Grinch (toll gespielt von Jim Carrey), ein haariges, grünes Wesen, lebt über dem Städtchen Whoville einsam in einer Berghöhle und hat ein Herz aus Stein. Die Bewohner von Whoville verfallen jedes Jahr in ein wahres Weihnachtsfieber und stürzen sich in die Festtagsvorbereitungen. Doch der übellaunige Grinch hasst Weihnachten so sehr, dass in ihm der perfide Plan entsteht, dem Fest der Liebe einfach den Gar auszumachen, in dem er des nachts heimlich alle Geschenke stiehlt. Dabei wird er allerdings von dem kleinen Mädchen Cindy-Lou entdeckt, die ihn ihm trotz seiner üblen Absichten etwas Gutes sieht und versucht, ihn von seiner Abneigung gegen alles weihnachtliche und seinen Hass auf die Menschen von Whoville zu kurieren.

“Der Grinch” ist ein unterhaltsames Weihnachtsmärchen der etwas anderen Art, das die ganze Familie zum lachen bringt. Ganz nebenbei zeigt er Kindern die eigentliche Bedeutung von Weihnachten, Nächstenliebe und Familienzusammenhalt. Ein Film zum immer wieder kucken!

Der Grinch [dt./OV]
  • NBC Universal (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ab 6 Jahren
  • Laufzeit: 104 Minuten
  • Jim Carrey, Taylor Momsen, Jeffrey Tambor, Christine Baranski, Bill Irwin
  • Deutsch, Englisch

Das Wunder von Manhatten (1994)

Unglaublich herzerwärmend ist dieser schöne Weihnachtsfilm um den New Yorker Kaufhausweihnachtsmann Kriss Kringle (Richard Attenborough), der kurzerhand für den eigentlichen Darsteller einspringt, da dieser zu betrunken ist um zu arbeiten. Mr. Kringle ist ein netter, älterer Herr, der wie gemacht ist für die Rolle und schon bald stiehlt er die Herzen von Kindern und Eltern gleichermaßen. Das Besondere daran: der Rentner behauptet, tatsächlich der Weihnachtsmann zu sein! Alle Kinder, die den Weg zu ihm finden, sind begeistert, nur die sechsjährige Susan macht es ihm nicht so leicht: sie glaubt nicht an die Existenz von Santa Claus. Sie richtet drei Wünsche an den alten Mann, die ihrer Meinung nach nur der echte Weihnachtsmann erfüllen kann. Doch, was die kleinen Besucher verzückt, lässt die Erwachsenen an Kringles geistigem Zustand zweifeln. Die Sache geht so weit, dass der sympathische alte Herr sogar von der Konkurrenz in eine Anstallt zwangseingewiesen werden soll.

Bei diesem gefühlvoll gestalteten Remake des Films von 1946 sollte man nicht vergessen, die Taschentücher bereit zu legen. Richard Attenborough überzeugt allein schon durch sein einzigartiges Charisma als Santa Claus und Mara Wilson (bekannt aus “Matilda”)spielt direkt ins Herz. Vielleicht etwas altmodisch, aber zuckersüß und warmherzig, ist “Das Wunder von Manhatten” eine Geschichte über die Hoffnung.

Das Wunder von Manhattan
  • FOX (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Laufzeit: 114 Minuten
  • James Remar, Mara Wilson, Elizabeth Perkins, Richard Attenborough, J.T. Walsh
  • Deutsch

Der Polarexpress (2004)

Wie viele Kinder in seinem Alter, überlegt ein kleiner Junge, ob es den Weihnachtsmann auch tatsächlich gibt. Plötzlich hält eines Nachts ein magischer Zug mit quietschenden Rädern vor dem Fenster seines Kinderzimmers. Ein freundlicher Schaffner lädt zum Einsteigen in die große Lokomotive. Im Inneren warten noch andere Kinder, die mitten in der Nacht aus ihren Betten geholt worden sind. Ziel der rasanten Fahrt ist der Nordpol, die Heimat des Weihnachtsmannes!

Der computeranimierte Film basiert auf die gleichnamige Geschichte von Kinderbuchautor Chris Van Allensburg und perfekt für die “Wir-warten-aufs-Christkind-Zeit”. Liebevoll erzählt, mit schönen Musicaleinlagen und einer tollen Botschaft über Freundschaft, richtet sich dieses Abenteurer kindgerecht an seine Zuschauer.

Der Polarexpress [dt./OV]
  • Warner Bros (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ab 6 Jahren
  • Laufzeit: 99 Minuten
  • Tom Hanks, Nora Gaye
  • Deutsch, Englisch

Santa Clause – Eine schöne Bescherung (1994)

Die Welt des genervten Geschäftsmannes Scott Calvin gerät komplett aus den Fugen, als an Heiligabend der Weihnachtsmann beim Geschenke ausliefern von seinem Haus fällt und dabei dummerweise auch noch stirbt. Eigentlich wollte der Vater des kleinen Charlie nur nachschauen, woher die Schritte auf seinem Dach kommen, doch auf einmal wird er zu Santas Nachfolger ernannt und muss in dessen Fußstapfen treten. Scott tauscht eher widerwillig seinen Business-Anzug gegen die rote Robe, doch das Anlegen des Kostüms ist nur der erste Schritt. Bald schon beginnt er sich auch optisch in den Weihnachtsmann zu verwandeln, mit dickem Bauch und immer wieder nachwachsendem, weißen Rauschebart. Charlie ist begeistert von dem neuen Beruf seines Vaters, doch Scotts restliche Umweltreagiert eher verhalten darauf.

Ein unterhaltsames und kurzweiliges Abenteuer, bei dem man einiges zu Lachen hat.

Übrigens schlüpft Heimwerker-King Tim Allen auch noch in zwei Nachfolgefilmen in die Rolle des Weihnachtsmanns: “Santa Clause 2 – Eine noch schönere Bescherung” und “Santa Clause 3 – Eine frostige Bescherung” eignen sich perfekt für einen vorweihnachtlichen Filmmarathon.

Santa Clause − Eine schöne Bescherung
  • Walt Disney Pictures (26.02.2014)
  • Prime Video, Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Laufzeit: 93 Minuten
  • Tim Allen, Judge Reinhold, Wendy Crewson, David Krumholtz, Peter Boyle
  • Deutsch, Englisch

Fazit:

Egal ob Kinderbuchverfilmung, Weihnachtsklassiker, Animationsfilm oder lustige Komödie, alle Filme unserer Top 5 überzeugen mit Herz, toller Atmosphäre und viel Unterhaltung.

Author: Familienratgeber

Familienvater von 2 Mädchen und Experte in allen Familien und Kind Themen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Die besten Kinderangebote auf Amazon.de entdeckenHier klicken*