Babykleidung – was brauche ich?

Wird ein Baby erwartet, stellen sich werdende Eltern oft dieselbe Frage: Was braucht das Baby alles an Kleidung und vor allem wie viel? Immer wieder hört man, dass viele neue Eltern bei der ersten Babygröße viel zu viel einkaufen und das Baby so schnell raus wächst, das nicht einmal alle Sachen getragen werden können. Für den Anfang gilt auf jeden Fall bequem und einfach sollte es sein. Ein Neugeborenes fühlt sich sehr zerbrechlich an, weshalb man schnell mal in Sorge geraten kann, wenn es um das Anziehen von Kleidung geht. Je älter die Babys werden, desto einfacher wird es mit dem Anziehen.

0 – 2 Monate

In den ersten beiden Monaten ist es besonders wichtig das Baby warm anzuziehen, ganz gleich, zu welcher Jahreszeit es geboren wurde, da es seine Temperatur noch nicht selbstständig regeln kann. Eines der Kleidungsstücke, die einem sofort in den Sinn kommen, wenn man an Babykleidung denkt, sind sicherlich die Bodys. Sie werden unter der normalen Kleidung angezogen und dienen als eine Art Unterhemd. Neugeborene sollte man allerdings nicht nur in einem Body bekleidet lassen, da diese sehr schnell auskühlen können ‑ auch im Sommer. Hier gibt es einmal die kurzärmlige und die langärmlige Variante.

Im Winter empfiehlt sich auch unter einen Pullover oder einen Strampler einen langärmligen Body anzuziehen, im Sommer kann man je nach Wohlbefinden des Babys und der Temperatur auch einen kurzärmligen Body wählen. Darüber wird vor allem in den ersten Wochen meistens ein Strampler gezogen. Auch diese gibt es entweder kurz oder lang. Die meisten Strampler haben schon kleine Füßchen, in denen die neugeborenen Füße aber durchaus frieren können. Am besten zieht man hier noch ein Paar Socken darüber oder drunter.

Angebot
TupTam Unisex Baby Strampler mit Aufdruck Baumwolle 5er Set, Farbe: Junge, Größe: 80
  • Coole Baby Strampler mit Motiv und ausreißfesten Druckknöpfen im 5er Pack
  • Tolle farblich abgestimmte Sets zur Auswahl: für Mädchen und für Jungen
  • 5er Set für Mädchen: gelb mit Rehlein, rosa mit Schäfchen, grün mit Häschen, weiß mit Giraffe, rosa mit Katze (wie abgebildet)
  • 5er Set für Junge: weiß mit Bärchen, grün mit Hubschrauber, gelb mit Bärchen, blau mit Hündchen, blau mit Schiff (wie abgebildet)
  • 5er Set für Mädchen 2: weiß mit Spruch "Mamas & Papas Schatz", ecru mit Elefant, rosa mit Maus, grau mit Flusspferd, weiß mit Bärchen (wie abgebildet)

Sollte das Baby zu einer kälteren Jahreszeit geboren worden sein, kann sogar noch ein Pullover über den Strampler gezogen werden.

Für die Nacht kann man den Kleinen über den Body einen Schlafanzug anziehen.

Am Anfang sehen Dinge wie Röcke, Kleidchen oder Ähnliches zwar niedlich aus, sind aber im Alltag eher unpraktisch und daher noch nicht zu empfehlen.

In kälteren Jahreszeiten sollte darauf geachtet werden, dass das Baby auch draußen schön warm angezogen ist. Für die Babyschale empfiehlt sich hier eine dicke Einschlagdecke oder einen warmen Fußsack und eine warme Mütze.

Für die etwas wärmeren Jahreszeiten kann man eine etwas dünnere Einschlagdecke oder einen nicht ganz so warmen Fußsack wählen. Ist es sehr heiß, kann man beides weglassen und auf eine Jacke zurückgreifen. Die Mütze sollte man auch in dieser Jahreszeit nicht vergessen.

Wichtig ist, das dem Baby nie zu kalt, aber auch nicht zu warm ist.

Baby im Strampler

3 – 6 Monate und später

Wenn das Baby schon etwas älter ist, kann man ihm nun auch etwas weniger anziehen, da es seine Körpertemperatur nun besser regeln kann. Man sollte allerdings weiterhin darauf achten, dass das Baby nicht friert.

Anstelle von einem Strampler kann man nun, da der Nabel abgefallen und verheilt ist, problemlos eine Hose, Jeans oder im Sommer Shorts anziehen. Eine Strumpfhose ist nun Goldwert, da die Babys zwischen dem dritten und dem vierten Monat anfangen die Socken weg zu strampeln.

Als Oberteil kann man nun zwischen Pullovern oder Shirts wählen. Darüber macht sich nun eine Weste sehr gut in den wärmeren Jahreszeiten oder ein Mantel in den kühleren. Nun sind auch Dinge wie Kleider, Röcke, Blusen oder Hemden einfacher anzuziehen und können den Eltern eine große Freude bereiten.

Erst ab der zwölften Lebenswoche wird es von Hebammen und Kinderärzten empfohlen, mit den Babys in ein Schwimmbad oder Ähnliches zu gehen. Hierbei benötigt man nicht zwangsläufig andere Badebekleidungen als eine Schwimmwindel, allerdings gibt es bereits ab der Größe 62 Babybadehosen, Badeanzüge und sogar Bikinis.

Es werden auch spezielle Badekleidungen mit UV – Schutz angeboten, die das Baby zusätzlich schützen sollen. Geht man mit den Kleinen nach draußen zum Schwimmen, sollte man die Kopfbedeckung nicht vergessen.

Nach dem Schwimmen müssen die Babys warm eingepackt werden, da auch die Babys während des Schwimmens schwitzen und danach deutlich schneller und mehr frieren.

Die Taufe ist für die meisten Eltern ein ganz besonderer Tag. Ihre kleinen Lieblinge sollen da ganz besonders süß aussehen.

Taufkleider für die Mädchen oder auch kleine Smokings für die Jungen gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, sodass keinen Eltern ein Wunsch offenbleibt.

Taufkleid lang Junge oder Mädchen 94 cm, weiss,0-9 Monate
  • Beinhaltet eine austauschbare rosa und eine hellblaue Satinschleife
  • Geeignet für Jungen und Mädchen
  • Traumhaft weißes Taufkleid mit edler Lochstickerei aus 65% Polyester und 35% Baumwolle

Fazit: Man sollte sich nicht von der Vielfalt an Angeboten irritieren lassen und bei der Wahl der richtigen Kleidung sollten Eltern in erster Linie auf die Signale des Babys und ihr eigenes Bauchgefühl hören, denn obwohl es vielleicht erst kurz auf der Welt ist, die Eltern kennen es am besten und wissen was für das Baby gut ist.

Weitere Tipps zu Babykleidung findet ihr hier:

https://www.mamaclever.de/2016/01/05/tipps-fuer-den-babyklamottenkauf-worauf-du-achten-musst-damit-die-kleidung-auch-praktisch-und-bequem-ist/

https://www.babykleidung24.com

https://www.urbia.de/forum/51-baby-vorbereitung/4539897-ueberforderung-babykleidung-tipps

Author: Familienratgeber

Familienvater von 2 Mädchen und Experte in allen Familien und Kind Themen.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]
Die besten Kinderangebote auf Amazon.de entdeckenHier klicken*