Auch in Schwangerschaftswoche 24 verändert sich Einiges, sowohl beim Baby als auch bei der werdenden Mutter. Eine Erweiterung des Geschmacksinns, der erste Augenaufschlag oder ein komisches Ziehen im Bauch, all das und noch vieles mehr verändert sich zu Beginn des sechsten Schwangerschaftsmonats.

embryo in 24 ssw

Typische Symptome in der 24. SSW

In der Schwangerschaftswoche 24 fragen sich viele Frauen, ob die Schmerzen, die sie spüren bereits Wehen sind. Übungswehen sind von den richtigen Wehen schwer zu unterscheiden. Die Übungswehen treten auf, weil die Gebärmutter ab jetzt häufiger für die Geburt trainiert. Dies merkt die werdenden Mutter natürlich. Doch die richtigen Wehen kommen erst in regelmäßigen und dann in immer kürzer werdenden Abständen. Die Eröffnungswehen dauern dann sogar bis zu 90 Sekunden. Die Wehen ziehen besonders in den Rücken, oder in den Unterbauch und fühlen sich krampfartig an.
Übungswehen hingegen treten nur kurz auf, innerhalb einer Stunde allerhöchstens 3 Mal.
Ist die werdende Mutter dennoch unsicher, kann sie sich an die Hebamme wenden.


Welche Beschwerden können in der 24. SSW auftreten?

  • Schmerzen im Bauchbereich
    Der Bewegungsdrang des Babys steigert sich in SSW 24 und wird von Tag zu Tag mehr. Die Mutter spürt Tritte und Bewegungen des Babys ganz deutlich. Je nachdem, wie das Baby liegt, können die Bewegungen und Tritte für die Mutter mitunter schmerzhaft sein.Hier kann ein angenehmes Bad hilfreich sein.
  • Sodbrennen
    Durch die starke Ausdehnung der Gebärmutter werden Magen und Darm nach oben gedrängt und es kann zu Sodbrennen kommen. Ein Glas Milch nach dem Essen kann hier helfen.

Einen Erfahrungsbericht als Video zur 24. Schwangerschaftswoche finden Sie hier:


24. SSW – Was passiert im und mit dem Körper der Mutter

Das komische Ziehen, welches die werdende Mutter auch in SSW 24 spürt, sind Übungswehen.
In SSW 24 können die Schmerzen ebenfalls in die Leiste ziehen. Zur Entspannung des Unterleibs ist es ratsam, sich hinzulegen und die Beine hoch zu lagern. In 24. Schwangerschaftswoche  kann es bereits zu Dehnungsstreifen kommen. Regelmäßiges Eincremen mit speziellen Cremes und Massagen können hier Abhilfe schaffen. Dadurch gibt die Haut bei der Dehnung besser nach. Dehnungsstreifen sind jedoch eine Sache der Veranlagung

Bi-Oil Hautpflege-Öl, Spezielles Pflegeprodukt für Narben & Dehnungsstreifen (60 ml)
  • Hilft das Hautbild bei alten und neuen Narben sowie Dehnungsstreifen & bei Pigmentstörungen zu verbessern
  • Versorgt trockene Haut mit Feuchtigkeit. Struktur, Spannung sowie das Aussehen reifer Haut werden verbessert
  • Kombiniert die Vorteile eines Pflegeöls mit denen einer Bodylotion - Bi-Oil pflegt wie ein Öl und zieht dank des Trägerstoffs PurCellin Oil so schnell & leicht ein - wie eine Körperlotion
  • Mit wertvollen Inhaltsstoffen wie Vitamin A, Ringelblumenextrakt, pflanzlichen Ölen von Lavendel und Rosmarin sowie dem Öl der römischen Kamille
  • Geeignet für die tägliche Pflege von reifer und trockener Haut


Die Entwicklung des Embryos, was sieht man im Ultraschall

Das Baby ist in Schwangerschaftswoche 24 nun knappe 30 cm groß und ist größentechnisch mit einer Paprika zu vergleichen. In der Schwangerschaftswoche 24 kommt es zum ersten Augenaufschlag, welchen man auch im Ultraschall beobachten kann. Das Baby öffnet und schließt die Augenlider immer wieder. Die Struktur der Augen ist nun komplett ausgebildet, die Farbe der Augen wird sich allerdings noch ändern. Im Ultraschall wäre nun ein fertiger kleiner Mensch zu sehen, jedoch noch etwas hohlwangig, daher wird in SSW 24 normalerweise noch kein Ultraschall gemacht.


Worauf muss die Mutter jetzt achtgeben?

kein alkohol in der swIn SSW 24 ist es sehr wichtig, auf regelmäßige Pausen zu achten und sich nicht zu stark zu belasten. Ein Partner kann hier unterstützend wirken und die täglich anfallenden Arbeiten so gut es geht zu erledigen, sodass die werdende Mutter sich entspannen kann. Ein Partner oder nahestehende Person sollten ab SSW 24 immer erreichbar sein, da es, wie oben erwähnt, bereits zu Übungswehen kommen kann.
Die Ernährung der Mutter während der Schwangerschaft spielt also eine große Rolle. Durch ihre Ernährung kann das Baby sich an verschiedene Geschmäcker und Aromen gewöhnen und stuft Bekanntes automatisch als ungefährlich ein. Der Verzehr von Alkohol sollte in SSW 24 vermieden werden. Fliegen dürfte die werdende Mutter jedoch schon, dies ist aber lieber vorher mit dem Frauenarzt abzuklären.


Welche Komplikationen kann es geben?

Es besteht die Möglichkeit, dass das Baby zu früh auf die Welt kommt. Dies ist in etwa 7 Prozent aller Schwangerschaften der Fall. Einen Bericht zur Frühgeburt in der 24. SSW haben wir Ihnen als Video bereitgestellt.


Wie hoch ist das aktuelle Fehlgeburtsrisiko in der 24. SSW?

In der Schwangerschaftswoche 24 ist mit knapp 1 Prozent sehr gering. Sollte dies doch der Fall sein, hat das Baby jedoch mit entsprechender medizinischer Betreuung gute Überlebenschancen. Eine bevorstehende Fehlgeburt ist daran zu erkennen, dass Blutungen auftreten, starke Schmerzen im Unterbauch, Fieber und eitriger Ausfluss oder das Austreten von Fruchtwasser.


hört das baby in der 24 ssw

Hört das Baby die Stimme der Mutter?

In SSW 24 merkt sich das Baby ganz unbewusst die Stimme der Mutter und wird sich später daran erinnern können. Alle Merkmale der Stimme werden vom Baby gespeichert, sodass es nach der Geburt genau den gleichen Tonfall, die gleiche Melodie und den gleichen Rhythmus annehmen wird. Dies hört man oft beim ersten Schrei des Babys. Dieser ähnelt oft der Stimme der Mutter.


Ist das Baby in 24. SSW  bereits komplett entwickelt?

Die 24. Schwangerschaftswoche ist gerade für die Entwicklung der Lunge sehr bedeutend. Die Bildung von Lungenbläschen und Blutgefäßen beginnt und die Luftröhre entsteht.Nur so kann das Baby später Sauerstoff im Körper transportieren.
Setzen bei der werdenden Mutter bereits in der 24. Schwangerschaftswoche übermäßige Wehen ein, muss eine Behandlung zur Lungenreife des Babys durchgeführt werden. Zwei Spritzen sollen die Lunge schneller reifen lassen, sodass bei einer Frühgeburt keine Probleme in der Atmung des Babys entstehen. Kommt das Baby rechtzeitig zur Welt, erleidet es durch die Spritzen dennoch keinen Schaden. Da die allgemeine Reifung des Babys in SSW 24 noch nicht komplett abgeschlossen ist, wird so gut es geht versucht, eine zu frühe Geburt zu verzögern. Hier kann es zum Einsatz von Wehenhemmern kommen.


Wann wächst der Bauch?

Die meisten Frauen erleben das Wachstum des Bauches etwa zwischen der 14. und der 40. Schwangerschaftswoche.


Fazit

Die Schwangerschaftswoche 24 bringt viele neue und aufregende Dinge mit sich. Es ist wichtig, besonders jetzt, genau auf den Körper zu achten und Signale zu erkennen.
Hier noch einmal die wichtigsten Punkte in der Übersicht:

  1. Übungswehen in SSW 24
  2. Beschwerden in SSW 24
  3. Die Entwicklung des Embryos, was sieht man im Ultraschall
  4. Worauf muss die Mutter jetzt achtgeben
  5. Komplikationen
  6. Fehlgeburtsrisiko
  7. Weitere Fragen

Nicht mehr lange und das Baby ist auf der Welt!

[Gesamt:2    Durchschnitt: 5/5]