Jede Schwangerschaftswoche ist eine ganz besondere, für die Entwicklung des Babys und für die Mutter-Kind Bindung. Die 21. SSW bringt viele Interessante Veränderungen mit sich, aber auch wichtige und aufregende Neuerungen bei Vorsorgeterminen.21. ssw mutter kind bindung

Welche typische Beschwerde-Symptome treten in der 21. Schwangerschaftswoche auf?

Durch das Heranwachsen der Gebärmutter in der 21. Schwangerschaftswoche verschiebt sich die Beckenpartie des weiblichen Körpers und dehnt sich aus. Muskeln und Bänder werden dabei stark gereizt und strapaziert. Die häufigsten Beschwerden in der 21. SSW sind auf die Schmerzen in der Becken- und Rückengegend zurück zu führen Manchmal meldet sich bei einigen Frauen der Ischiasnerv, der durch die zunehmende Belastung, die Schmerzen vom Oberschenkel in die Zehenspitzen leitet.


Wie kann man die Beschwerden der 21. SSW lindern?

21 ssw entspannung

In der 21. SSW ist Entspannung angesagt!

Bei längerem Stehen oder Sitzen gilt es, die Position häufiger zu ändern um den Rücken durch die veränderte Haltung zu entlasten. Warme Entspannungsbäder mit Wellnesscharakter helfen dabei, die Muskulatur zu Entspannen und den Schmerz zu lindern. Wärmflaschen, Kirschkernkissen oder Fangopackungen zur Eigenanwendung aus dem Reformhaus können bei der Schmerzlinderung unterstützend wirken. Wichtig ist es, vermehrt Ruhephasen zu ermöglichen, in denen die werdende Mutter Entspannung oder Schlaf finden kann. Die körpereigenen Anzeichen für die eigenen Bedürfnisse sollte die Mutter wahrnehmen.


Was passiert mit dem Körper der Mutter in der 21. Schwangerschaftswoche

Die Beckengegend der Mutter wird in der 21. Schwangerschaftswoche stark beansprucht, da die Gebärmutter anwächst und immer mehr Platz im Unterleib einfordert. Die Verschiebung des Beckens geht bei vielen Frauen mit starken Rückenschmerzen einher. Der wachsende Bauch, lässt viele nicht mehr in die gewohnte Schlafposition zurückfinden. Dies führt wiederum zu Schlafmangel und daraus resultierender Unausgeglichenheit. Es gilt nun, vermehrt auf die Wünsche des eigenen Körpers einzugehen und die individuellen Bedürfnisse, sowie die des Kindes, zu erfüllen.

Einen Erfahrungsbericht als Video zur 21. Schwangerschaftswoche finden Sie hier:


Wie entwickelt sich der Embryo in der 21. SSW?

Ab der 21. Schwangerschaftswoche kann der Arzt oder die Hebamme, die Herztöne des Ungeborenen mit Hilfe eines Dopplers wahrnehmen. Ab jetzt werden bei jeder Untersuchung die Herzfrequenzen des Babys aufgezeichnet. Die Bewegungsfreudigkeit nimmt bei vielen Babys nun enorm zu. Einige bekommen Schluckauf im Mutterleib, dieses kann die werdende Mama ebenso wahrnehmen, wie Tritte und kleine Fausthiebe. Der Schluckauf entsteht durch das Muskeltraining von Brustkorb und Zwerchfell und ist eine notwendige Übung für die spätere, selbstständige Atmung. In der 21. SSW wiegt das Baby im Durchschnitt zwischen 300g und 400g und misst in etwa 21cm bis 23cm.

Ein Video zu den Kindsbewegungen und zum Ultraschall in der 21. Schwangerschaftswoche finden Sie hier:


Worauf sollte die werdende Mutter in der 21. SSW achtgeben?

ssw 20 schlafEin Garant für eine schöne und unkomplizierte Schwangerschaft für Mutter und Kind ist die Stressvermeidung. Nichts ist für das ungeborene Baby so schädlich wie Stress und toxische äußere Einflüsse. Auf Alkohol und Drogen sollte die werdende Mutter ebenfalls von Anfang an der Schwangerschaft verzichten, um die Gesundheit des Kleinen nicht zu gefährden. Schwere körperliche Belastung, wie schweres Tragen, Heben oder Ziehen, sollte die Schwangere dringend vermeiden. Eine gesunde Ernährungsweise ist maßgeblich für die Entwicklung des Babys. Wichtige Nährstoffe und Mineralien erhält das Baby über die Nabelschnur, aber auch chemische Zusätze, die sich in den Lebensmitteln befinden, gelangen direkt in den Blutkreislauf des Ungeborenen. Daher sollte die werdende Mama darauf achten, welche Zusatzstoffe an das Baby weitergeleitet werden.


Wie hoch ist das Fehlgeburtsrisiko in der 21. SSW?

Das Fehlgeburtsrisiko sinkt ab der 20. SSW enorm und somit braucht man sich ab der 21. SSW keine großartigen Sorgen um eine Fehlgeburt zu machen. Ausnahmen bilden Frauen, die eine Risikoschwangerschaft auf Grund ihres Alters, auf Grund einer Mehrlingsgeburt, einer Behinderung oder Erkrankung austragen


Häufige Fragen in der 21. Schwangerschaftswoche

  • häufige fragen in der 21 sswDarf ich in der 21. SSW in der Bauchlage schlafen?
    Viele Mütter stellen sich die Frage ob Sie noch auf dem Bauch schlafen dürfen. Diese Schlafposition ist durchaus erlaubt, solange die Mutter sich dabei wohlfühlt. Das Baby wird nicht dadurch beeinträchtigt.

 

  • Darf ich Sushi und rohes Fleisch oder Fisch zu mir nehmen?
    Rohware wie Sushi oder Corned Beef zu sich nehmen dürfen, hier ist die Antwort ganz klar auf ein Nein ausgelegt. Auf Rohware sollte in der 21. SSW, auf Grund der Salmonellengefahr gänzlich verzichtet werden.

 

  • Wie produziert der Körper das Fruchtwasser?
    In den ersten Schwangerschaftswochen produziert allein die Plazenta der Mutter das lebenswichtige Fruchtwasser für den Embryo. Ab der 21. SSW unterstützen die Nieren des ungeborenen Babys, die Fruchtwasserproduktion.

 

  • Ist eine Erkältung, die ich bekommen habe, für mein Baby in der 21. Schwangerschaftswoche ansteckend?
    Da das Immunsystem der werdenden Mutter vermehrt darauf konzentriert ist, das Baby zu schützen, kann es vorkommen, dass sie häufiger an einer Erkältung oder viralen Erkrankung leiden. Das Baby ist vor diesen Angreifern gut geschützt. Die einfachen Erkältungssymptome sollte man, mit altbewährten Hausmitteln bekämpfen, z.B. Salbei, Honig, Minzöl oder Salzlösung. Treten allerdings Symptome auf wie hohes Fieber (über 38,5 Grad), blutiger Auswurf bei Husten oder Schnupfen oder starke Schmerzen auf, deutet dies auf eine Grippe hin. Dann sollte die Mutter dringend den Arzt aufsuchen.
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]